SQL Server 2016 SP1 Features Data Warehouse Workshop

zur optimalen Nutzung der neuen Möglichkeiten in Ihrem Data Warehouse


Sie betreiben und bewirtschaften ein Data Warehouse auf Basis des Microsoft SQL Server. Dann haben wir gute Nachrichten für Sie. Mit dem Erscheinen von ServicePack 1 (SP1) für den SQL Server 2016 wurden zahlreiche Features in den Editionen "Standard", "Web", "Express" und "LocalDB" freigeschaltet, die bislang nur in der Enterprise Edition verfügbar waren:

Quelle: https://blogs.msdn.microsoft.com/sqlreleaseservices/sql-server-2016-service-pack-1-sp1-released/

Microsoft bietet jetzt über die Editionen hinweg fast das komplette Set an Features an. Die Limitierungen der einzelnen Editions u.a in Bezug auf Cores und Hauptspeicher bleiben bestehen. Aber nutzen Sie so die Möglichkeiten für Ihre Data Warehouse Umgebung, um den ETL-Prozess effizienter zu gestalten. Mit In-Memory Funktionalitäten gewinnen Sie deutlich an Performance.  

 

Leistungsfähige Features bieten Ihnen jetzt die Möglichkeiten Funktionalitäten für die Datenanalyse zu nutzen, die bislang nur in der Enterprise Edition zur Verfügung standen. Mit unserem Consulting-Paket zeigen wir Ihnen die Mehrwerte der Features auf und erarbeiten gemeinsam eine Empfehlungen für Ihr Data Warehouse auf Basis des Microsoft SQL Server 2016 SP1. 


TAG1: SQL Server 2016 SP1 Data Warehouse Workshop 
 

1. Kickoff 

  • Aufnahme Ihrer Anforderungen
  • Übersicht der vorhandenen Systeme 
  • Übersicht der vorhandenen Lizenzen 

2. Versionen und Features  

  • Microsoft SQL Server Versionen und Editionen 
  • Charakter Microsoft SQL Server 2016 SP1 
  • Perspektiven der weiteren Entwicklung 

3. Vorstellung der Features SQL Server 2016 SP1 im Detail 

  • In-Memory OLTP
  • Columnstore Index  
  • Partitionierung 
  • Compression 
  • Change data capture  
  • Query Store
  • Stretch Database
  • Row Level Security 
  • Dynamic data masking 
  • Temporal tables 
  • Nutzung und Mehrwerte von R
  • Neue Möglichkeiten im BI Umfeld

 

TAG2: SQL Server 2016 SP1 Data Warehouse Workshop

 

4. Aufnahme Ihrer Umgebung und Anforderung 

  • Infrastrukturelle Komponenten 
  • SQL Server Version und Edition
  • Data Warehouse  
  • Art der Modellierung 

5. Daten Warehouse Architektur und Einsatzweck

  • Einsatzzweck und Anforderungen 
  • Analysen, Auswertungen und Reporting
  • Perspektivische Entwicklung 

6. Nutzung der neuen Möglichkeiten

  • Mehrwerte bei Ihren Anforderungen 
  • Notwendige Maßnahmen und Änderungen 
  • Best practices 

7. Ergebnis

  • Zusammenfassung des Workshops
  • Empfehlung der nächsten Schritte


JA!, wir interessieren uns für die Data Warehouse Mehrwerte auf Basis SQL Server 2016 SP1. Bitte kontakieren Sie uns:


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.