Business Intelligence

Für valide Unternehmensentscheidungen


Business Intelligence ist ein Verfahren, um aus inhomogenen Daten valides Wissen für nachhaltige Unternehmensentscheidungen zu erzeugen. Die im Business relevanten Daten können in zahlreichen Datenquellen (ERP-System, WaWi-System, Vertriebs-System etc.) in den unterschiedlichsten Formaten in den einzelnen Fachbereichen (z.B. Controlling, Finanzwesen) des Unternehmens vorkommen. Doch erst die Integration und Konsolidierung all dieser Daten in einem Data Warehouse ermöglicht es dem Entscheidungsträger, seine Entscheidungen durch qualitativ gesicherte Fakten zu untermauern.


In der Regel verfügen viele Unternehmen bereits über Excel-basierte Auswertungen. Dieses unterstützen wir durch den Einsatz von moderner BI-Technologie von Microsoft. Excel kann als Frontend für den Anwender aus dem Fachbereich erhalten bleiben.


Architekturberatung


Eine gute Vorbereitung für ein fachbereichsübergreifendes Projekt ist essentiell. Neben dem späteren Projektmanagement ist ein initialer Entwurf eines “Gesamtszenarios Data Warehouse/BI” ganz entscheidend für den Projekterfolg. Bereits in dieser architektonischen Entwurfsphase werden sämtliche Entitäten, Datenquellen und businessrelevante Prozesse aufgenommen. Darüber hinaus macht es einen Unterschied, ob Ihr Unternehmen zentral oder dezentral ausgerichtet ist: Gibt es einen Bereich in der IT, welcher das Reporting zentral für alle Anfragenden regelt? Oder sollen in den einzelnen Standorten des Unternehmens selbstständig Analysen und Auswertungen durchgeführt werden können?


Solche und weitere Fragen tauchen auf, wenn sich Ihr Unternehmen mit Datenkonsolidierung und einem zu verbesserndem Berichtswesen beschäftigt.


Wir helfen Ihnen durch unsere branchen- und projekterfahrenen “Architekten”, insbesondere in der ersten kritischen Phase, wenn das Projekt noch nicht mal angefangen hat, Sie aber die Weichen in die Richtung “Erfolg” stellen möchten.


Data Warehousing


Das Data Warehouse ist das zentrale Datenlager, in dem sich Daten aus verschiedenen Vorsystemen (ERP-, WaWi-, Vertriebs-Systeme etc.) speichern lassen. Die Daten werden über einen ETL-Prozess (Extract, Transform, Load) bereinigt in das DW geladen und stehen dort für verschiedene Abfragen, Analysen und Reportings zur Verfügung. Darüber hinaus können OLAP Cubes (mehrdimensionale Würfel) auf Basis des DW aufgebaut werden.


Entscheidend für den dauerhaften und erfolgreichen “Betrieb” eines Data Warehouse ist es, sich über den kontinuierlichen Datenbewirtschaftungsprozess Gedanken zu machen. Welche Daten sind relevant? Wie, wo, wann und durch wen entstehen diese Daten überhaupt? Wie ändern sich diese? Gibt es regelmäßig neue Stamm- und Bewegungsdaten? Unsere erfahrenen Berater werden Ihnen aus den unterschiedlichen Sichten von IT- und Fachbereich Antworten geben können.

Pilotierung


“Schnell etwas sehen können” oder “kleine Schritte aber trotzdem etwas Greifbares haben”, das kennen Sie aus dem Business. Bei BI/DW Vorhaben kann es sich ebenso verhalten. In einem “Piloten” werden erste echte Prozesse und echte Daten in einer selbständig lauffähigen Umgebung abgebildet.


Die Erstellung eines Piloten unterstützt Sie darin, frühzeitig eine hohe Akzeptanz und Identifikation in IT und Fachbereich zu fördern.


OLAP Cubes


Ein Cube bildet einen Extrakt des Data Warehouse ab. Im Gegensatz zu einer zweidimensionalen Tabelle bildet der Würfel mehrere Dimensionen ab und ermöglicht einen einfachen und performanten Zugriff.


In dem Würfel können verschiedene Operationen wie z.B. slice (ausschneiden), drill-down (hineinzoomen), pivotisieren(drehen) durchgeführt werden. Hierdurch wird das Betrachten der Daten aus unterschiedlichen Perspektiven bzw. mit erweiterter Granularität ermöglicht.


Klassisch bereits eingesetzte Frontends wie Microsoft Excel können auf einen Cube zugreifen. Das bekannte “Look&Feel” bleibt erhalten: der Anwender muss sich keine neuen Anwendungen aneignen, die IT braucht keine neue Software zu implementieren.


PowerPivot


Beginnend mit Microsoft Office 2010 gibt es ein neues Plug-in für Excel, PowerPivot. PowerPivot ist eine self-service BI-Lösung, die es dem passionierten Anwender erlaubt selbständig komplexe Datenauswertungen durchzuführen, ohne eine dedizierte BI/DW-Umgebung aufbauen zu müssen. Insbesondere die Fachbereiche Controlling und Finanzwesen, die mit Excel bzw. dem Pivotisieren vertraut sind, erkennen sehr schnell den Mehrwert von PowerPivot, da große Datenmengen sehr performant bearbeitet werden können.


Downloads

Download
Umweltbundesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 285.2 KB
Download
Universitaetsklinikum-Schleswig-Holstein
Adobe Acrobat Dokument 829.4 KB